Sonntag, 6. Oktober

Wir halten Vor-Urteile für eine selbstverständliche Angelegenheit. Doch der Vertrauensvorschuss fällt einem schwer….
Selbsterforschung ist aber nur in einem vollkommen vorurteilslosen Zustand möglich. Der Vertrauensvorschuss schafft einen Raum innerer Entspannung und Vertiefung.
Er schafft eine Intensität, welche das innere Wesen erst zu entzünden mag.
Das Oberflächenbewusstsein ist Zustände höher innerer Intensität nicht gewohnt. Dieses innere Feuer verbrennt Schleier und die Schein-Hindernisse der geistig emotionalen Welt des Ichs. In diesem Prozess entsteht zunehmende innere Intimität, die für den veräusserlichten Menschen bedrohlich wirkt… und kann sich bis zur Unerträglichkeit steigern.
Die alte Persönlichkeitsstruktur fühlt sich in die Enge gedrängt. Der etymologische Ursprung vom Wort „Angst“ ist das lateinische angustia, was „Enge, Beengung, Bedrängnis“ bedeutet.
Der Vertrauensvorschuss lässt einen durch diese Angst hindurch fallen… in die direkt dahinterliegende unendliche Weite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.