Freitag, 13. September

Gott begleitet jede Seele seit unzähligen Leben von innen aus. Doch bleibt sein absolutes Wesen verborgen und seine Gestalt unsichtbar. Man mag die Gewissheit seiner Existenz haben, aber nicht eine Einsicht in seine spezifische Natur. Im brennenden Wunsch, nicht nur über seine Existenz zu ahnen, sondern ihm direkt von Angesicht zu Angesicht gegenüber zu stehen, beginnt sich die innere Führung im Aussen zu konkretisieren in Gestalt des Lehrers und spiritueller Gemeinschaft, die einem vertrauliche Einblicke in das Wesen Gottes und seines lila offenbaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.