Mittwoch, 13. November

Wenn jemand an einer langwierigen Erkältung erkrankt, geht sein tägliches Leben dennoch in leicht geänderter Form weiter. Er wird arbeiten, kochen, essen und viele Begegnungen und sozialen Austausch haben.
Der Hintergrund all dessen ist aber der Erkältungs-Zustand, welcher diese Lebensphase prägt.
In ähnlicher Weise wird die Gottesbeziehung, die sich wirklich im Herzen etabliert, zur Grundlage jeder anderen Aktivität. Man nimmt die spielerische Interaktion der fünf Elemente (alles Geschehen dieser Welt) nicht mehr als Haupt-Attraktion wahr, auf welche sich die Aufmerksamkeit zu beziehen hat.
Hinter allem, hinter jedem Atemzug und jeder Geburt und jedem Tod pocht die Liebe zu Radha-Krishna, dich einem wirklich anzieht.
Das ist ein Zustand, der nicht die Welt und ihr Sosein ablehnt, sondern diese durchdringt mit einer neu erwachten Faszination. Jedes zersplitterte Geschehnis wird nun geeint, da es aus der Perspektive des Urgrundes von Allem, von Radha-Krishna aus, gesehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.