Mittwoch, 20. November

Serendipität bezeichnet eine zufällige Beobachtung von etwas ursprünglich nicht Gesuchtem, das sich als neue und überraschende Entdeckung erweist. So wie Kolumbus Amerika oder ein amerikanischer Teehändler den Teebeutel entdeckte. Die Seele auf dem Ergebungsweg darf diese Erfahrung immer wieder neu erleben.
Obwohl alle heiligen Texte eine Ahnung Gottes vermitteln ist dann das Begehen des Gottesbegegnungs-Weges doch ständig eine grosse Überraschung. Man denkt auf Schritt und Tritt, dass das liebende Gegenüber so niemals von einem hätte gesucht werden können, da es so gänzlich anders ist als alle irdischen Vorstellungen es hätten umschreiben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.