Mo, 01. April 2024

… auch im Schönsten bleibt natürlich die Sehnsucht nach dem Letztlichen
noch offen…. nach der Beziehung zu Radha Krishna. Sie kann auch inmitten
der tiefsten Erfülltheit in der Welt nicht gestillt werden.
Aber die Aussöhnung mit allem Kampf mit der Zeitweiligkeit schafft einen
wunderschönen Beginn für diese heilige Begegnung.

So, 31. März 2024

merkst du, wie Krishnas Erwidern sich zu intensivieren beginnt?
Manche Menschen in der Welt denken, die Intervention Gottes existiere gar
nicht. Durch den Pfad der Selbsthingabe beginnt man ganz direkt zu erleben
und zu sehen, wie Er alles ist und alles tut.

Sa, 30. März 2024

In der Identifikation mit dem materiellen Körper beginnt man sich
verletzlich zu fühlen.
Und die Idee des Kontrollieren-wollens wird geboren – ein sinnloser
Auswuchs dieser falschen Identifikation.
In der Identifikation mit den Gedanken fühlt man Schuld, Scham, und
ständige Zuständigkeit.
Das körperliche Leben wird seinen Weg machen…. Auch ohne dass man sich
damit identifiziert. Die Identifikation mit körperlicher Existenz lässt
einem nur unnötige Schwere tragen.

Fr, 29. März 2024

Die Angst ist immer grösser als die eigentliche Tatsache, als die wirkliche
Gegebenheit. Sie stellt ein Phantom dar, welches im Geist sein Unwesen
treibt.
Deshalb benötigt die Heilung der Angst sehr genaue Hinschau und
Trennschärfe.

Do, 28. März 2024

Inmitten von schwierigen Phasen in der eigenen Biografie kann es einem
dennoch wunderbar gut gehen… weil tief in einem Unversehrtheit existiert,
die nicht geschaffen werden muss und deshalb auch nicht verschwinden kann.

Di, 26. März 2024

Ängste leben von Sauerstoff meiner Hinwendung zu ihnen und der
Aufmerksamkeit, die ich ihnen schenke. Ohne das können sie nicht lange
überleben.
Wenn die Achtsamkeit auf Wahrheit gerichtet ist, ist das erste Symptom
davon die Angstlosigkeit.