Freitag, 23. August

Obwohl der Aisvarya-Aspekt Gottes in allen spirituellen Traditionen verbreitet ist und eine wesentliche Einsicht der Gottesbeziehung darstellt, verliert dieser seinen Scharm in der Gegenwart von madhurya.
Wenn die Sonne aufgeht, lässt sie den Mondschein verblassen. Wenn die Lieblichkeit des madhurya-Aspektes Gottes aufgeht, verliert die Seele den Geschmack an Gottes Unendlichkeit und Grösse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.